lesbischer Herbst

Lesbischer Herbst - Tagungen fü lesbische Frauen 49 plusLesbischer Herbst - Tagung fü lesbischer Frauen 49 plus®
Initiative und Tagungen für lesbische Frauen 49plus

Herbsttagung 2007 - Unsere Referentinnen und Mitwirkenden

Anne Wulf

Betriebswirtin und Finanzberaterin

Anne Wulf ist Inhaberin von "das finanzkontor" in Berlin (Motto: "Lebensplanung aus finanzieller Sicht"). Mitgründerin der FinanzFachFrauen, bundesweit seit 1988. Initiatorin und Begleiterin u.a. Frauenstadthausfonds Bremen, Genossinnenschaft Schokofabrik Berlin.

Im Lesbischen Herbst 2007 behandelt sie gemeinsam mit Karin Kaltenberg-Wulf das Thema "Über Geld spricht man nicht - frau schon!"
www.dasfinanzkontor.de   

Carolina Brauckmann

Historikerin, Kommunikationstrainerin, Songschreiberin

Aus ihrem Faible für das geschriebene und gesungene Wort entstanden zahlreiche Essays und fünf Musikalben mit lesbischen Songs. 2003 wurde sie für ihr lesbenpolitisches Engagement mit dem Rosa-Courage-Preis ausgezeichnet. Zur Zeit koordiniert sie das von der Stadt Köln geförderte Netzwerk Lesbische ALTERnativen.

Im Lesbischen Herbst 2008 wird sie den "Herbst-Talk" moderieren.
www.carolinabrauckmann.de   

Dr. Anne Gutzmann

Frauenärztin und Psychoonkologin

Dr. Anne Gutzmann (Köln) ist Vorstandsmitglied des Instituts "Frauen lernen leben" in Köln und gehört dem Netzwerk Charlotte e.V. an, einer bundesweiten Vereinigung lesbischer Ärztinnen.

Im Lesbischen Herbst wird sie einen Vortrag zum Thema "Brustkrebs und weibliche Identität" halten.
http://www.frauenleben.org/index.html   

Dr. Barbara Gissrau

Psychoanalytikerin und Autorin

Dr. Barbara Gissrau, geb. 1943, ist Psychoanalytikerin in eigener Praxis 30 Jahre gewesen. Nach einer schweren Krankheit, die ihre Identität noch einmal verwandelte, lebt sie nun hauptsächlich genussvoll als freie Frau, für vieles offen, zu nichts verpflichtet.

Ihr Thema im Lesbischen Herbst 2007 lautet: "Lesbische Identität - Facetten und Wandlungen".

http://www.gissrau.de   

Dr. Dorothee Markert

Philosophin und Publizistin

Dorothee Markert, Dr. paed., Diplompädagogin, früher Lehrerin, heute Lerntherapeutin und selbstständige Publizistin zu philosophisch-politisch-ethischen Fragen, stark beeinflusst durch die italienischen Philosophinnen der Geschlechterdifferenz aus Mailand und Verona.

Im Lesbischen Herbst 2007 wird sie über das Thema „Miteinander wachsen und mit Wohlbehagen in der Welt leben“ sprechen.
www.dorotheemarkert.privat.t-online.de   

Dr. Renate Stendhal

Therapeutin und Autorin

Dr. Renate Stendhal, geb. 1944, wuchs in Berlin auf, studierte Literatur in Hamburg, machte Tanz, Theater und Kulturkritik in Paris. Dort erlebte sie den Beginn der Frauenbewegung. Seit nunmehr 22 Jahren lebt sie mit ihrer Lebensgefährtin, der Schriftstellerin Kim Chernin, in Kalifornien, studierte Psychologie und veröffentlichte mehrere z.T. preisgekrönte Bücher. Sie arbeitet in San Francisco und Pt. Reyes Station als Einzel- und Paartherapeutin, Mentorin in einem Doktoranden-Programm und Writing Coach.

Im Lesbischen Herbst 2007 spricht sie unter dem Thema "Die herbstlichen Farben der Lust" über lesbische Sexualität in den späten Jahren.
www.renatestendhal.com   

Gabriele Meixner

Urgeschichtsforscherin und Autorin

Gabriele Meixner, geb. 1948, war in den 70er Jahren Lektorin und Übersetzerin in den ersten Verlagen der Frauenbewegung (Amazonenverlag, Frauenoffensive). Seit mehr als 20 Jahren forscht und publiziert sie zur Deutung urgeschichtlicher Kunst aus lesbisch–feministischer Perspektive. Bekannt wurde sie durch ihr Buch „Frauenpaare in kulturgeschichtlichen Zeugnissen“ und die gleichnamige Wanderausstellung. Als Biografin von Marie E. P. König und Erika Wisselinck würdigt Gabriele Meixner Wegbereiterinnen feministischen Denkens des 20. Jahrhunderts.

Im Lesbischen Herbst 2007 wird sie den Diavortrag „Das Frauenpaar als Sinnbild urgeschichtlicher Kulturen“ halten.
   

Herma Wolff

Sozialwissenschaftlerin und Aktive bei Safia e.V.

Herma Wolff, Jahrgang 1941, von Beruf Sozial-Wissenschaftlerin und in vielen Bereichen kreativ und aktiv. Sie hat viel Freude an ihrer digitalen Filmkamera, am Filmen und Filme bearbeiten über ihren Laptop. Sie hatte die technische Leitung des Films „20 Jahre Wüstenbirkach“. Zur Zeit ist sie Kassenfrau des Vereins Safia e.V. –Lesben gestalten ihr Alter.


Im Lesbischen Herbst 2007 wird sie im Rahmen des Themas “Lebensgemeinschaften - eine sinnvolle Alternative für Lesben“ den Film „20 Jahre Wüstenbirkach“ zeigen.


   

Karin Ammon

Beraterin von Wohnprojekten und Aktive bei Safia e.V.

Karin Ammon, Jahrgang 1943, seit 14 Jahren Mitbewohnerin der Sappho Hof- und Wohngemeinschaft in Wüstenbirkach (Unterfranken). Beruflich engagiert sie sich dafür, Frauen- und Lesbenwohnprojekte zu beraten und im Prozess zu begleiten. Sie war u.a. auch beteiligt an dem Buch „Anders leben als gewohnt“ und Mitfrau im Verein Safia e.V. – Lesben gestalten ihr Alter.

Im Lesbischen Herbst 2007 wird sie im Rahmen des Themas “Lebensgemeinschaften - eine sinnvolle Alternative für Lesben“ das Projekt Wüstenbirkach vorstellen.
   

Karin Kaltenberg-Wulf

Feministische Psychotherapeutin und Geschäftsführerin

Karin Kaltenberg-Wulf beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Frauen und Geld unter psychologischen wie auch finanziellen Gesichtspunkten. Sie ist Geschäftsführerin im „das finanzkontor“ von der Gründung 1986 bis heute.

Im Lesbischen Herbst 2007 behandelt sie gemeinsam mit Anne Wulf das Thema "Über Geld spricht man nicht - frau schon!"
www.dasfinanzkontor.de   

Ruth Balden

Architektin und Begründerin von FrauenWohnen eG

Ruth Balden, geb. 1941, ist Begründerin, Mitplanerin und heutige Aufsichtsrätin der unabhängigen Frauenwohngenossenschaft FrauenWohnen eG in München, die seit 1998 besteht und deren erste Wohnanlage 2006 bezugsfertig war.

Im Lesbischen Herbst 2007 wird sie im Rahmen des Themas “Lebensgemeinschaften - eine sinnvolle Alternative für Lesben“ das Konzept von FrauenWohnen eG vorstellen.

   

Mona Setter


geb. 1957, Kamera- und Medienfrau, Multimedia Produzentin

Im Lesbischen Herbst 2008 wird sie als DJane Mona wieder mit ihrem Musikprogramm die Disco bewegen und zum Tanz auffordern.
www.ardt.de   

Yvonne Ford

Sprachlehrerin, Coach und Autorin im Gesundheitsbereich

Yvonne Ford (geb. 1948) war verheiratet, hat vier erwachsene Kinder (drei Töchter und einen Sohn) und hatte ihr „Coming-out“ vor 10 Jahren. Sie ist Amerikanerin und lebt seit 1979 in Deutschland.

Im Lesbischen Herbst 2007 gestaltet sie einen Workshop zum Thema "Late Bloomers - oder: Viele Wege führen nach Lesbos".

www.cchc.de/