lesbischer Herbst

Lesbischer Herbst - Tagungen fü lesbische Frauen 49 plusLesbischer Herbst - Tagung fü lesbischer Frauen 49 plus®
Initiative und Tagungen für lesbische Frauen 49plus

  •  

Die Idee

Die Initiative zu den Tagungen des Lesbischen Herbst entstand im Jahre 2005 aus unserem Wunsch, dass auch die Frauen gehört und gesehen werden sollen, die schon sehr lange lesbische Zeiten durchlebt haben. Mit den Tagungen des Lesbischen Herbst bieten wir eine Gesprächs- und Begegnungsmöglichkeit speziell für "ältere" Lesben und schaffen damit einen neuen Raum, der die besonderen Themen, Lebenslagen und Interessen von Lesben in der zweiten Lebenshälfte deutlicher sichtbar macht und zur Sprache bringt.

Was ist "älter sein"? Natürlich das biologische Alter _ aber darüber hinaus auch eine veränderte Sicht auf das Leben und die Welt, ein anderer Umgang mit den eigenen Erfahrungen, eine Einordnung der bisherigen Lebenswege in den länger werdenden Blick zurück, deutlichere Umrisse im Blick nach vorn, die Konzentration auf das, was wir im Laufe der Zeit als wesentlich erkennen. Nicht nur der Körper, sondern auch Bedürfnisse und Gewohnheiten, der Lebensrhythmus, die Kontakte verändern sich. Wir werden wählerischer und vielfach auch anspruchsvoller. Im besten Falle gewinnen wir mehr Unabhängigkeit und die Freude am Lesbischsein bekommt eine neue Farbe.

Die Gesellschaft nimmt ältere Lesben ebenso wenig wahr oder ernst, wie sie ältere Frauen wahr- oder ernstnimmt. Gerade deshalb brauchen wir Möglichkeiten, uns selbstverständlich zu bewegen und sichtbar zu machen, und Freiräume, um abseits und zunehmend unabhängiger von vorgegebenen Erwartungen und Mustern zu leben und unsere Lebensweise(n) selbst zu gestalten und zu reflektieren. Wir alle haben Erfahrungen gemacht, Erkenntnisse gewonnen, Kämpfe bestanden, das Leben genossen, uns eine Identität (oder sogar mehrere) erworben und Veränderungen bewirkt. Wir haben etwas zu sagen und hören gerne, was die anderen älteren Lesben zu sagen haben.

Wir, die Veranstalterin und der Beirat, verstehen diese Initiative und unsere Tagungen als einen Beitrag zu einer lesbischen und feministischen Kultur und nehmen aus den Veranstaltungen, Gesprächen und Begegnungen seit der "Geburt" des Lesbischen Herbst Inspiration für weitere Schritte und weitere Ideen mit. Auf der ersten Tagung des Lesbischen Herbst im November 2006 haben die Frauen, die daran teilnahmen, miteinander eine Tür in einen neuen Raum geöffnet. Ein viel versprechender Anfang einer neuen Phase der Lesbengeschichte, in der die älteren Lesben eine selbstbewusste und auch über die eigenen Kreise hinaus deutlich sichtbare Rolle spielen werden.