lesbischer Herbst

Lesbischer Herbst - Tagungen fü lesbische Frauen 49 plusLesbischer Herbst - Tagung fü lesbischer Frauen 49 plus®
Initiative und Tagungen für lesbische Frauen 49plus

  •  

Häufig gestellte Fragen

Warum findet die Tagung jetzt in Frankfurt statt?

Obwohl wir sehr gute Erfahrungen in der Tagungsstätte in Uder (Thüringen) hatten, war es doch sehr zeitintensiv, die Organisation aus der Ferne zu bewältigen. Die Veranstalterin Yvonne Ford lebt in Frankfurt und kann dadurch vieles leichter „nebenher“ machen. Frankfurt ist von allen Teilen Deutschlands gut zu erreichen.

Sind die Tagungsorte für Rollstuhlfahrerinnen geeignet?

Ja, die Eingänge sind ebenerdig; innerhalb der Gebäude sind Fahrstühle vorhanden. Wenn Sie auf einen Rollstuhl angewiesen sind, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, so dass wir Alternativen diskutieren können.

Wäre es nicht möglich, alles an einem Ort zu organisieren? Ich fürchte, dass ich in Frankfurt nicht zurecht komme.

Wir freuen uns, dass die Fachhochschule Frankfurt unsere Tagung durch Bereitstellung von Räumlichkeiten unterstützt. Dies ist eine große Kostenersparnis, die sich in der Tagungsgebühr widerspiegelt. Ein Team von Helferinnen wird im Hotel und an der FH stehen, um Teilnehmerinnen den Weg zu erklären oder zu zeigen.
Um informelle Kontakte untereinander zu fördern, haben wir ausreichend Zimmer in einem einzigen Hotel vorgemerkt. Die Zimmerpreise sind für Frankfurter Verhältnisse sehr günstig.

Da die Tagung an der FH stattfinden wird, gibt es keine Möglichkeit, sich zurückzuziehen. Gibt es mindestens einen Ruheraum?

Ja, es gibt einen Ruheraum an der FH. Darin befinden sich eine Futon-Liege, ein Sitzball und ein Massagesessel sowie ein Tisch und 4 Stühle.

Es wird auch möglich sein, sich Zeit für einen Spaziergang in der Mittagszeit zu nehmen. Der große Hauptfriedhof mit alten Bäumen and schönen Wegen liegt in unmittelbarer Nähe zur FH.

Ich würde sehr gern teilnehmen, kann aber den Tagungsbeitrag auf keinen Fall aufbringen, weil ich schon lange arbeitslos bin und sehr wenig Geld habe. Gibt es irgendwelche Ermäßigungen?

Wir haben für jede Tagung den Tagungsbeitrag gestaffelt und bitten euch um Selbsteinschätzung. Alle, die es können, sollten bitte den regulären Beitrag zahlen, weil wir nur dann die Gesamtkosten der Tagung decken können. Wenn dir das schwerfällt, kannst du den ermäßigten Beitrag in Anspruch nehmen.
Darüber hinaus werden wir eventuelle private Spenden dazu nutzen, den Tagungsbeitrag für Frauen mit sehr begrenzten Mitteln noch weiter herabzusetzen. Wenn du diese Möglichkeit in Anspruch nehmen möchtest, setze dich bitte mit uns in Verbindung.

Gibt es weitere günstige Übernachtungsmöglichkeiten?

Ja, hier sind einige Alternativen:
Deutsche Jugendherberge, Deutschherrnufer 12, 60594 Frankfurt am Main, Tel. 069 / 61 90 58
Kolpinghaus, Lange Straße 26, 60311 Frankfurt am Main?Tel.. 069 / 29906-0
Hotel Alleenhof, Nibelungenallee 31 – 35, 60318 Frankfurt am MainTel. 069 / 380 180
Privatübernachtungen sind über diese Webseite zu organisieren:
www.bedandbreakfast.de/frankfurt

Können Sie nicht Lesben in und um Frankfurt fragen, ob sie einen Gast für ein oder zwei Nächte aufnehmen könnten?

Leider ist dies nicht möglich, da die Koordination von Angebot und Nachfrage einfach zu zeitaufwändig ist. Sie werden solche Übernachtungsmöglichkeiten vielleicht über private Verbindungen organisieren können.

Ich kann zur Tagung am Samstag nicht kommen, weil ich arbeiten muss; könnte ich trotzdem am Freitag und am Samstagabend dazu kommen? Ich würde so gerne Lesben in meinem Alter kennenlernen.

Nein, dies ist nicht möglich. Die Tagung ist als inhaltliches und kommunikatives Gesamtangebot konzipiert. Wir möchten allen Teilnehmerinnen ausreichend Gelegenheit geben, sich kennenzulernen und ins Gespräch zu kommen. Von daher ist die Teilnahme am Tagesprogramms des Samstags die Voraussetzung für die Zulassung zu den Begegnungsabenden am Freitag und Samstag.

Wie viele Frauen können teilnehmen?

Um möglichst viel miteinander ins Gespräch zu kommen, wollen wir eine mittelgroße Tagung organisieren. Wir haben Plätze für 60 – 70 Teilnehmerinnen geplant. Dies wird es möglich machen, ein Gefühl für die ganze Gruppe zu entwickeln, und wird uns Organisatorinnen nicht überstrapazieren. Alle Organisatorinnen arbeiten in ihrer Freizeit für den Lesbischen Herbst; deshalb ist es wichtig, dass es „machbar“ bleibt.

Gibt es eine Mindestzahl an Teilnehmerinnen?

Ja, es müssen mindestens 30 Frauen sein. Wenn bis zum 30. September die Anmeldungen darunter liegen, werden wir die Tagung absagen. Dann erhält jede Frau die volle Anzahlung zurück.

Wer darf teilnehmen?

Lesbischer Herbst ist eine Initiative für Lesben, die in der zweite Hälfte ihres Lebens angekommen sind, d.h. älter als 49 Jahre sind.
Frauen, die schon „immer“ lesbisch waren, und Frauen, die erst in den letzten Jahren ihre lesbische Identität entdeckt haben,
Lesben, die in Beziehung leben, und Lesben, die Single sind,
Lesben mit und ohne Kinder,
Lesben, die in Deutschland geboren sind, sowie Lesben, die aus anderen Ländern kommen,
Lesben, die noch arbeiten, und Lesben, die im Ruhestand sind.

Ich bin über 50 Jahre alt, aber meine Freundin ist erst Ende 30. Kann sie mit mir teilnehmen?

Da die Plätze sehr begrenzt sind, möchten wir zuerst Lesben 49plus einen Platz geben. Wenn bis Ende September noch Plätze frei sind, werden wir auch jüngeren Partnerinnen einen Platz anbieten können. Wir werden eine Warteliste für diese Plätze führen. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail, damit wir den Namen Ihrer Freundin auf diese Liste setzen können.

Bekomme ich mein Geld zurück, falls ich aus irgendeinem Grund doch nicht an dem Wochenende teilnehmen kann?

Wenn Sie sich vor dem 1. Oktober abmelden, bekommen Sie ihr Geld zurück, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von €20,00.

Wenn Sie sich nach dem 1. Oktober abmelden, können Sie Ihr Geld nur zurückbekommen, wenn Sie selber eine Frau finden, die Ihren Platz einnimmt. Wir werden Ihnen Namen von Frauen zukommen lassen, die auf der Warteliste stehen: Wenn deren Zahlung eingegangen ist, bekommen Sie Ihr Geld zurück, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von €15,00.

Dies ist notwendig, um uns Planungssicherheit zu geben und den mit An- und Abmeldungen verbundenen Aufwand zu reduzieren. Wir bitten um ihr Verständnis.

Ihr Hotelzimmer können Sie kostenlos bis 48 Stunden vor Beginn der Tagung stornieren.

Wird es eine Disco am Samstagabend geben?

Nein, diesmal wird es keine Disco geben: die Kosten hierfür sind recht hoch und diesmal werden wir ein anderes Unterhaltungsprogramm am Samstagabend planen. Wir werden ausgiebig Zeit haben, um miteinander zu essen und zu reden. Danach wird es noch einen Programmpunkt geben. Informationen hierzu werden kurz vor der Tagung bekannt gegeben.